“Alter Falter, das glaubt keiner” – von einem Video, das zu wahrem Reichtum führt

von Legacy Eleven Blog Articles

Gestern kam eine E-Mail von “Norbert” – mit folgender Betreffzeile: “Alter Falter, das glaubt auch keiner der es nicht gesehen hat…”. Er hat sein Ziel erreicht, ich kann meine Neugierde kaum bändigen. Schon nach der kurzen Begrüßung (“Hallo”), wird schnell klar, dass er mir mit äußerster Vehemenz und Dringlichkeit ein Video empfehlen möchte, das nicht nur für Banker, “die sich mit unseren Steuergeldern und Sparbüchern Marmorpaläste bauen”, ein “Schlag ins Gesicht” sei – sondern einem schlichtweg “das Blech weghaut”.

Die E-Mail, die zum Reichtum führt: “Alter Falter, das glaubt keiner…”

Der Geheimtipp: Ein Video, das zu wahrem Reichtum führt

Offenbar geht es um eine Do-it-yourself-Videoanleitung, die sich an folgenden Personentyp richtet: “Muttersöhnchen, 38 Jahre, arbeitslos und immer noch zu Hause lebend” – ihm ermöglicht dieses grandiose Video innerhalb von 39 Minuten, eine Technik zu erlernen, mit der er “in 7 Tagen 4.575,- Euro” verdienen kann.

Profi Norbert ahnt, dass jeder Leser spätestens ab diesem konkreten Versprechen einen Beweis sehen will – und dieser lässt nicht lange auf sich warten. Zum Glück hat das Beispiel-Muttersöhnchen alles in einem Video aufgezeichnet. Und zwar eine Woche lang und alles ganz genau:

Der Link in Norberts E-Mail führt zu diesem 19-minütigen Video.

Der Link in Norberts E-Mail führt zu diesem Video.

Das Video, zu dem der Link führt, heißt: “Wie man 593 Euro in weniger als einer Stunde verdient”. Vorgestellt wird ein Handelssystem, bestehend aus vielen Worthülsen, die Geld versprechen. Dies wird immer wieder durch eingeblendete, hohe Summen verdeutlicht, die der potenzielle Mitarbeiter offenbar verdienen kann. Um dem Ganzen eine “seriösere Note” zu verleihen, äußert sich beispielsweise Herr Bergmann aus Frankfurt: “Bevor ich Ihr System entdeckt habe, habe ich 10 Stunden pro Tag gearbeitet. Jetzt arbeite ich nur noch 2 Stunden pro Tag als Händler und kann mich in der restlichen Zeit online Games widmen”. Na dann!

“Mein lieber Scholli… da geht einem die Kinnlade runter!”

… findet zumindest Norbert. Wer dieses Video ignoriert, ist selbst Schuld, denn es wird natürlich nicht mehr lange online sein. Wer jetzt nicht reinschaut, wird es auf jeden Fall später bereuen, weiß Norbert.

Und die ganze Technik, die zum Erfolg führt, lernt sich in Minutenschnelle – nur zwei mal 19 Minuten Zeitinvestition und bereits dann “kann das jeder nachmachen, der mehr Hirn wie eine Fruchtfliege hat”!

Ein tolles Job-Angebot – ich sollte auf jeden Fall nicht allzu lange darüber nachdenken… Sonst ist es zu spät!

Zurück