Nett gemeint, trotzdem Spam: “Führerschein – ganz einfach”

von Legacy Eleven Blog Articles

Abseits von Penisvergrößerungen, Diätpräparaten und Milliardengewinnen aus Online-Casinos existiert eine Nische von Spam-Themen, die sehr gezielt versuchen einen kleinen potentiellen Kundenkreis anzusprechen. Eine kleine Zielgruppe mit drückendem Problem dürften Personen sein, denen der Führerschein entzogen wurde. Die Wiedererlangung ist unter Umständen an eine verkehrspsychologische Untersuchung (MPU – Medizinisch Psychologische Untersuchung) gekoppelt, im Volksmund Idiotentest genannt. In der Regel versuchen die Betroffenen, diesen Test zu vermeiden. „Bei acht Punkten Führerschein weg“ dürfte bei der Zielgruppe ein bekannter Fakt sein. Der Absender Neuer Führerschein – ganz einfach sorgt da bestimmt für Aufmerksamkeit.

Spam-E-Mail zum Erwerb eines englischen Führerscheins

Spam-E-Mail zum Erwerb eines englischen Führerscheins

Die E-Mail präsentiert noch einmal die „Fakten“: es trifft jährlich über eine halbe Million Autofahrer (Eleven Service-Link: KBA) und 60% davon bestehen den oben erwähnten Test nicht (beim ersten Mal). Der Ausweg: Ein Führerschein aus der EU bzw. einer aus Großbritannien. Der wird auch in Deutschland anerkannt und alles ist gut. Das Angebot mit 50% Herbstrabatt: 1250 Euro. Verglichen mit über 500 Euro Kosten für die MPU ein einfacher und gar nicht so teurer Weg?

Spam-E-Mails finden den wunden Punkt

In vielen Fällen hat das Eleven Research-Team vor lokalisiertem Spam gewarnt. Diese Lokalisierung bezieht sich nicht nur auf die Auswahl der geeigneten Landessprache, sondern auch auf das Finden landesspezifischer Probleme oder Anlässe (bei Event-Spam). Genau das ist in diesem Fall geschehen. Die Versender wissen, dass es in Deutschland die MPU gibt und dass diese manche Menschen vor ernsthafte Probleme stellt. Ob dieses Angebot legal ist oder nicht, können wir nicht beurteilen. Es wird jedoch als unerwünschte Massenaussendung verschickt und fällt damit in die Kategorie Spam.

Zusatznutzen der Spam-Aktion

Vielleicht halten Sie diese E-Mails jetzt für eine etwas ungeschickte Offerte einer ansonsten ganz korrekten Firma. Eine Firma mit dier Adresse Easy Driving Ltd., Chutzenstrasse 15, CH – 3007 Bern findet sich bei google nicht.

Wenn man keine E-Mails mehr bekommen möchte, dann solle man sich unter: mailadresse-loeschen.com abmelden.

Website zum angeblichen Austragen der E-Mail-Adresse

Website zum angeblichen Austragen der E-Mail-Adresse

An dieser Stelle versuchen die Spammer nicht weniger als funktionierende E-Mail-Adressen abzugreifen. Gleich drei mögliche Adressen soll man eintragen. Die Domain wurde erst am 10. Oktober registriert.

Ein P.S. der Versender gibt es auch noch:

Englischer Führerschein ist nichts für Sie? Okay! Zwei Highlights haben wir noch: Privatinsolvenz in 12 Monaten und Firmengründung in England. Interessiert? Fordern Sie einfach weitere Infos an.

Zurück